Die richtige Pflege

Ein bisschen Pflege benötigt jede Form der Haarverdichtung, egal ob es sich um Extensions, die Tritec-Hair®-Methode, Transplantationen oder Implantate handelt. Und obwohl es zwar den ein oder anderen Punkt gibt, den die Träger einer Tritec-Hair®-Haarverdichtung berücksichtigen sollten, hält sich der Pflegeaufwand der Haarteile doch sehr in Grenzen. 

Gewaschen werden die Haare des Haarteils mit silikonfreiem Shampoo, und auch ein Conditioner kann problemlos angewandt werden. Wichtig ist jedoch das Separieren des Haarteils vom Echthaar und das Anbringen der Clips, damit das durch das Wasser schwerere Gewicht die Stellen der Fixierung nicht lockert. Nasse Haare sind zudem rutschiger, wodurch bei zu heftigem Waschen einerseits ein kurzer schmerzhafter Zug entstehen, andererseits das Haarteil lockerer werden kann. Die weitere Behandlung mit Pflegeprodukten (ohne Silikon) ist kein Problem, da es sich bei den verwendeten Haarteilen um Echthaar handelt, die die Produkte ebenso gut aufnehmen wie das Eigenhaar. Das Trocknen mit dem Fön ist ebenso möglich, solange er nicht zu heiß eingestellt ist und man darauf achtet, dass man nicht zu wild durcheinander föhnt.

Beim Bürsten sollte zu festes Aufdrücken vermieden werden. Hinsichtlich der Frisuren ist das Tritec-Hair®-System aber völlig flexibel; egal ob glatt, lockig, offen, zu einem Pferdeschwanz gebunden, geflochten oder hochgesteckt, bei der richtigen Anwendung wird bei keiner Frisurenvariante das Haarteil sichtbar. Die Haarteile sind außerdem kompatibel mit Lockeneisen sowie beheizten Wicklern und vertragen im Styling, allerdings in Maßen eingesetzt, auch Fönschaum, Haarspray und bei Kurzhaar auch Gel, ganz wie Ihr eigenes Haar.

Endlich wieder wohlfühlen?
Diese Seite verwendet Cookies & Google Analytics. Durch Klick auf "OK" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, zur entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung laut neuer EU DSGVO. Impressum